Kinderkirche

Kinder-Kirchen Termine ab Ostern 2017

Nach Ostern wird die Kinder-Kirche zukünftig jeden 2. Sonntag im Monat stattfinden (nicht wie bisher am 1. Sonntag im Monat). Der Gottesdienst wird in der Kirche gemeinsam um 10.45 Uhr mit der Gemeinde begonnen. Nach dem Tagesgebet ziehen die Kinder während des Liedes „Lasst uns miteinander…“ aus der Kirche aus, um dann im Saal des Gemeindehauses die Feier kindgerecht fortzusetzen. Bei der Kinder-Kirche gibt es eine feste Struktur für den Gottesdienst und Lieder, die sich wiederholen. Die Kinder sitzen in vertrauter Runde und sind stolz, wenn sie bei ihrem Namen angesprochen werden. So manches Kind hat hier das Kreuzzeichen gelernt und das Vater Unser. Alle Kinder im Alter von etwa 2 bis 7 Jahren sind zu folgenden Terminen eingeladen:

  • So., 9. April, Palmsonntag: 10.00 Uhr Beginn mit der Palm­weihe auf dem Marktplatz, dann Prozession bis zum Gemeinde­haus, dort Kinder-Kirche (gestaltet vom Kindergarten St. Josef)
  • Sa., 15. April, Karsamstag: 14.00 Uhr Treffen an der Schön­stattkapelle am Kalvarienberg, dann Stationsgottesdienst auf dem Weg nach Paesmühle, dort Abschluß am See von Paesmühle und gemeinsames Mitbring-Picknick auf dem Spielplatz
  • So., 4. Mai, Muttertag: 10.45 Uhr treffen am Schweinekapell­chen/Antoniuskapelle, Westerbroek, dort Marienfeier mit den Kindern der Kinder-Kirche
  • So., 11. Juni, Pfarrfest: 10.00 Uhr Familienmesse mit der Kinder-Kirche auf dem Kirchplatz (bei Regen in der Kirche)
  • So., 9. Juli, 10.45 Uhr: Kinder-Kirche zum Thema „Ferien“
  • So., 10 September, 10.45 Uhr: Kinder-Kirche zum Thema „Taufe“
  • So., 1. Oktober, Ernte-Dank, 10.45 Uhr: wir bleiben in der Kirche St. Peter und Paul und feiern dort Familiengottesdienst
  • So., 12. November, 10.45 Uhr: Kinder-Kirche zum Thema „St. Martin“, anschließend Messcafè und Püfferchen-Essen mit den Familien und der Gemeinde
  • So., 10. Dezember, 10.45 Uhr: Kinder-Kirche zum Thema „Advent“
  • So., 24. Dezember, Heilig Abend, 15.00 Uhr: Krippenfeier in St. Peter und Paul
  • So., 14. Januar 2018, 10.45 Uhr: Kinder-Kirche zum Thema „Die Bibel – das Buch der Bücher“, anschließend Besuch in der Büche­rei
  • So., 11. Februar 2018, Großkarneval, 10.45 Uhr: Kinder-Kirche zum Thema „Karneval“

Auch beim Pfarrfest  (10./11.Juni) sind die Kinder-Kirche dabei. Gemeinsam feiern sie den Familiengottesdienst mit der Gemeinde am 11. Juni um 10.00 Uhr auf dem Kirchplatz. Anschließend sind sie einge­laden zu den Angeboten und Attraktionen für Kinder auf dem Kirchplatz in Straelen. Das Team der Kinder-Kirche wird einen Stand betreuen, an dem die Kinder Buttons herstellen können. Sie dürfen Heimatmotive wie unsere Kirche St. Peter und Paul oder den Martinsbrunnen ausmalen und als Anhänger gestalten. Herzliche Einladung.

Wer Anregungen hat für das Team der Kinder-Kirche oder mitmachen möchte, melde sich bitte bei Past.ref. Sigrun Bogers, Tel. 9335-16, Bogers@bistum-muenster.de

Kinderkirche zum 2. Advent

Die Kinder der Kinderkirche feiern den 2. Advent im Gemeindehaus. Sie sprechen darüber, dass bereits der erste Adventskranz Kinder erfreuen und die Zeit bis Weihnachten verkürzen sollte. Zunächst treffen sich die Kinder immer in St. Peter und Paul, um dann nach dem Tagesgebet gemeinsam ins Gemeindehaus zu ziehen.

Gerne möchte ich einen kurzen Dialog wiedergeben, der sich noch in der Kirche am Rande des Gottesdienstes ereignet hat. Wir singen das Lied „O komm, o komm, Emmanuel“. Ich frage das Kinder-Kirchen-Kind, das neben mir hockt: „Kannst Du dir vorstellen, wer mit Emmanuel gemeint sein könnte?“. Ich bekomme zur Antwort: „Neuer?!“

Past.ref. Sigrun Bogers

Familiengottesdienst zu St. Martin

Am Sonntag den 6.11. war die Kirche voller Kinder. Diesmal zogen nämlich die Kinder der Kinder-Kirche nicht nach dem Tagesevangelium aus, um im Gemeindehaus Gottesdienst zu feiern, sondern sie blieben in der „großen Kirche“. Sie waren mit Ihren Laternen gekommen und zogen zu Beginn des Gottesdienstes mit ihren Lichtern in die Kirche ein und sangen dabei „Ich geh mit meiner Laterne“ und „Der Herbststurm braust“. Jetzt wußte auch jeder, an wen die Kinder im Gottesdienst erinnern wollten – an den heiligen Martin.

Der Gottesdienst war gemeinsam von Vertreterinnen des Familiengottesdienst-Teams und dem Team der Kinder-Kirche mit Pastoralreferentin Sigrun Bogers vorbereitet worden. Die Kinder wurden während des Gottesdienstes ermutigt, die Martinsgeschichte durch Geräusche und Bewegungen lebendig werden zu lassen. Hannah und Elisa stellten parallel die Mantelteilung dar: der heilige Martin kam auf einem Steckenpferd durch den Mittelgang der Kirche geritten und teilte mit einem frierenden Bettler seinen Mantel.

Kaplan Ebbo Ebbing veranschaulichte in seiner kindgerechten Predigt, dass wir wie der Heilige Martin mitten in unserem Alltag Licht sein können für andere. Am Ende des Gottesdienstes hielten wieder alle Kinder ihre Laternen in den Händen während sie fröhlich sangen: „St. Martin, St. Martin“. „

Ein gelungener Gottesdienst“, „das solltet ihr wiederholen“, meinten einige im Anschluß an den Gottesdienst. Darüber wollen Vertreterinnen des Familiengottesdienstkreises und des Kinderkirchenteams in der kommenden Woche nachdenken.

Kinder-Kirche – ein Angebot für junge Familien in St. Peter und Paul

Die Kinder-Kirche gibt es schon seit 1994 (in den ersten Jahren trug sie den Namen „Zwergenandacht“). Dabei handelt es sich um einen Kleinkindergottesdienst von etwa 30 Minuten. Viele Kinder haben hier das Kreuzzeichen kennengelernt, das „Vater Unser“, das Lied „Gottes Liebe“ und so manche Geschichte aus der Bibel. Eingeladen sind Kinder im Alter von etwa 2 bis 7 Jahren. Sie sollen ungezwungen und kindgerecht in den Glauben eingeführt werden.

Seit September 2007 gibt es eine Neuerung: Die Kinder-Kirche findet an jedem ersten Sonntag im Monat im Gemeindehaus St. Peter und Paul (Kirchplatz Straelen) parallel zum Familiengottesdienst (in der Kirche) statt. Das ermöglicht Familien mit Kindern unterschiedlichen Alters den gemeinsamen Gottesdienstgang. Wer mag, kommt um 10:45 Uhr als Familie in den Familiengottesdienst. Nach dem Tagesgebet gehen die Kinder unter 7 Jahren hinüber ins Gemeindehaus, wo die Kinder-Kirche gegen 11.00 Uhr beginnt. Nach dem Wortgottesdienst können die Kinder wieder gemeinsam in die Kirche einziehen, um dort wieder auf ihre älteren Geschwister und ihre Eltern zu stoßen. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, direkt zum Gemeindehaus zu kommen. Nicht alle Kinder trauen sich von Anfang an, alleine mit dem Team der Kinder-Kirche ins Gemeindehaus zu gehen. Deshalb sind auch die Mamas, Papas und Großeltern bei der Kinder-Kirche jederzeit willkommen.

Nacht der offenen Kirche im Oktober 2016

Nacht der offenen Kirche“ für die Kinder der Kinder-Kirche am Samstag, den 29. Oktober 2016 !

Etwa um die 65 Kinder der Kinder-Kirche waren am Samstag, den 29.10. um 18.30 Uhr in unsere Pfarrkirche St. Peter und Paul gekommen. Sie hatten nicht nur Eltern oder Großeltern dabei, sondern jedes Kind hielt außerdem eine Taschenlampe in der Hand. Schließlich wollten sie in der „Nacht der offenen Kirche“ bei Dunkelheit das Kirchengebäude von St. Peter und Paul erkunden.

Dazu lud Pastoralreferentin Sigrun Bogers nach einem Eröffnungslied und nach der Begrüßung aller herzlich ein: „Diese Kirche gehört heute abend euch“. Und so schauten die Kinder mit ihren Lampen in alle Ecken und hinter jede Kirchensäule. Sie hoben die Sitzbänke im Chorgestühl hoch, um die geschnitzten Tiere unter den Sitzflächen zu bestaunen oder sie leuchteten die Schnitzereien der Altäre an. Auch die Knochen im Reliquienschrein waren ein Anziehungspunkt. Im Anschluß daran wurde die Kirche wieder etwas heller, denn für die Kinder ging es noch weiter. Die Taufkapelle war mit Kissen ausgelegt, auf denen die Kinder es sich gemütlich machen konnten, um biblische Geschichten zu hören. Außerdem erfuhren sie einiges über die Taufe und durften sich mit dem Wasser im Taufbecken bekreuzigen. In einer anderen Ecke des Kirchenraumes konnte jedes Kind ein Holzkreuz gestalten. Einige Holzkreuze wurden mit funkelnden Glitzersteinen beklebt, andere wurden mit Filzstiften bemalt.

Auch in der Sakristei gab es viel zu entdecken: die Gewänder wurden bestaunt und auch die goldenen Kelche oder die großen Kirchenschlüssel. Das fanden nicht nur die Kinder interessant, sondern auch so mancher Erwachsene.

Zum Abschluß des Abends gegen 20.00 Uhr brachten die Kinder Teelichter durch den Mittelgang und sangen „Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht“. Ihre Lichter stellten die Kinder vor dem Altar auf ein großes Kreuz, das auf den Altarstufen lag. Pastoralreferentin Sigrun Bogers lud alle ein, das Vater Unser zu beten und bat Pastor Ludwig Verst zum Abschluß, die Holzkreuzchen der Kinder zu segnen. Abschließend dankte sie ihm für die Mithilfe an diesem Abend, aber vor allem dankte sie dem Kinder-Kirchen-team, das diesen Abend vorbereitet und gestaltet hatte. Am Ende sangen alle: „Gottes Liebe ist so wunderbar.“

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...